Urlaub in
Santa Teresa Gallura

Hotel La Coluccia Santa Teresa Gallura Sardegna

Das 5-Sterne-Hotel La Coluccia in Santa Teresa Gallura ist unser Felix Hotel am Meer. Es liegt in Conca Verde, einer geschützten und hübschen kleinen Bucht gegenüber der Insel Spargi, die zum Maddalena Archipel gehört. Das Hotel ist ideal für Gäste, die Luxus und Entspannung in unmittelbarer Strandnähe suchen. Es verfügt über einen Spa-Bereich und einen Außenpool im Schatten von Pinien und inmitten von Mittelmeervegetation.

Tipps für Santa Teresa Gallura: Wandern, Natur, Grantitfelsen und Strände

Santa Teresa Gallura liegt gegenüber von Korsika und ist die nördlichste Ortschaft Sardiniens. Sie wurde 1808 von den Savoyern gegründet, der Name Santa Teresa ist daher eher eine Hommage an die Königin Maria Theresia als an die Heilige Theresa von Avila. Sehenswürdigkeiten sind der weiße Strand Rena Bianca, der spanische Turm, von dem man aus die weißen Klippen Korsikas zum Greifen nahe hat, und vor allem aber die Halbinsel Capo Testa, wo Wasser und Wind im Laufe der Jahrtausende die Granitlandschaft in eine Art bizarre und fantasievolle Skulpturensammlung verwandelt hat.

Sehenswürdige Orte in der Umgebung von Santa Teresa di Gallura

Palau

Der kleine Urlaubsort Palau befindet sich in einer vor den Nordwinden geschützten Bucht, gegenüber dem zauberhaften Nationalpark La Maddalena Archipel. Das Leben der Ende des 19. Jahrhunderts gegründeten Ansiedlung dreht sich um den Hafen und Tourismus. Lokale, Lichter und Events sorgen für belebte Sommernächte. Tagsüber locken die kleinen Buchten mit ihren Stränden zahlreiche Besucher an. Nur wenige Kilometer vom Zentrum entfernt befindet sich der elegante Küstenort Porto Rafael, der nach seinem spanischen Gründer, Rafael Neville, Graf von Berlanga benannt ist.

Der Archipel La Maddalena

Die Inselgruppe La Maddalena ist mit ihrer besonderen Flora und Fauna ein wunderbares Naturerbe: 5.000 ha Land und 13.000 ha klares Wasser sind durch den Nationalpark geschützt. Das Fischerdorf La Maddalena ist der größte Ort und die Piazza Giuseppe Garibaldi mit ihren Cafés und Restaurants sein Mittelpunkt. Lebhaft geht es auch auf Caprera um das Haus des “Helden der zwei Welten” zu (wie Giuseppe Garibaldi auch genannt wird). Die anderen Inseln hingegen sind so gut wie unbewohnt und besitzen jede ihren eigenen Charme. Spargi verdankt ihren Namen dem wilden Spargel, der im Frühjahr die ganze Insel bedeckt. Budelli ist berühmt für seinen rosa Sandstrand und Razzoli für seine Klippen und die raue Landschaft. Auf Santa Maria stehen nur wenige Häuser, an ihrem kleinen Teich machen Flamingos, Reiher und Möwen Halt.

Porto Cervo

Im Gebiet dieser Gemeinde liegen einige der Strände, die als die schönsten der Welt angesehen werden. Porto Cervo ist Ortsteil der Gemeinde Arzachena in der Provinz Sassari und das Juwel der Costa Smeralda. Der alte Hafen stammt aus den Sechziger Jahren als Aga Khan. von der Schönheit dieses Küstenstreifens fasziniert, entschied, die Ländereien dieses Winkels der Region Gallura zu kaufen und zusammen mit dem französischen Bühnenbildner Jacques Couelle ein Paradies für den internationalen Elitetourismus entstehen zu lassen. Meer, Luxus, Prominente, Yachten und Nachtleben sind die wichtigsten Elemente, die Porto Cervo zu einem privilegierten Treffpunkt des internationalen Jetsets machen. Sein Hafen ist einer der besten, hier hat der berühmte Yacht Club Costa Smeralda seinen Sitz, der die wichtigsten und spannendsten Regatten organisiert im Mittelmeerraum organisiert.

Kultur und Archäologie: Sehenswürdigkeiten

Die Nuraghen 

Wie in der gesamten Region Gallura befinden sich auch in der Nähe unseres 5-Sterne-Hotels La Coluccia in Santa Teresa viele wichtige archäologische Stätten. Darunter die in den 1960er Jahren entdeckte Fundstätte Lu Brandali, an der mehrfach Ausgrabungskampagnen durchgeführt wurden. An dieser Stätte kann man ein Riesengrab und einen Siedlungsrest aus der Nuraghenzeit besichtigen auf einer felsigen Landzunge der Umgebung eine Nuraghe mit zwei Türmen ausmachen.

Tipps für Porto Pollo

Sich vom Wind treiben lassen

An der mittleren Nordküste der Insel befindet sich ein unter Windsurfern beliebter Ort, ein Strand mit bizarrer Form und gleißenden Farben, mit glasklarem Wasser, über das ständig Wind weht. Eine Bucht mit türkisfarbenem Wasser und feinem weißem Sand, umschlossen von Macchiabüschen. Auf halbem Weg zwischen Palau und Santa Teresa di Gallura, in der Nähe der Flussmündung der Liscia und kurz bevor Sie das Hotel La Coluccia in Conca Verde erreichen, liegt Porto Pollo, wo die wunderschöne Isola dei Gabbiani über eine schmale Sandzunge mit dem Festland verbunden ist.

Das Land des Vermentino

Der Wein der Gallura

Heimliche Seele der Gallura und eine der Visitenkarten, die der Nordosten der Insel stolz vorzeigen kann ist der Weißwein Vermentino, der in sich Granit, Macchia, Meer und Wind vereint. Der Vermentino ist ein Weißwein, der so tiefe Wurzeln geschlagen hat, dass er sich mit dem Titel der einzigen DOCG Sardiniens rühmen darf, was dem Gebiet eine blühende Wirtschaft in diesem Sektor bescheren konnte. In den zahlreichen Weinkellereien der Gallura werden Führungen und Weinproben angeboten. In all unseren Felix-Restaurants und daher auch in dem des hotel La Coluccia in Santa Teresa Gallura stehen Ihnen alle Weine der Gallura neben einem Riesensortiment an nationalen und internationalen Etiketten zur Auswahl.

Prenota

Iscrizione alla Newsletter

Indem ich diese Anfrage absende, bestätige ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben, und ich stimme zu, dass meine Daten verarbeitet werden, damit der angefragte Service bereitgestellt werden kann. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Buchen

Abonnieren Sie den Newsletter

Indem ich diese Anfrage absende, bestätige ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben, und ich stimme zu, dass meine Daten verarbeitet werden, damit der angefragte Service bereitgestellt werden kann. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten